In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player
Joomla! Slideshow
 ◄◄  ◄  ►►  ► 
DEZEMBER 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Viele Gäste beim Jubiläumsfest
 
Zimmergilde Zoznegg feiert 50-Jähriges. 900 Partygäste erleben ein friedliches Fest. Glückwünsche kamen aus der ganzen Region.

 

Kurt Maucher (im roten Sessel) bekam von Meister Ewald Schelling an diesem Abend einen Geschenkkorb für 50 Jahre Mitgliedschaft. Er hatte damals die Zimmergilde mitbegründet.

Kurt Maucher (im roten Sessel) bekam von Meister Ewald Schelling an diesem Abend einen Geschenkkorb für 50 Jahre Mitgliedschaft. Er hatte damals die Zimmergilde mitbegründet. Bild: Eichkorn
 
Zozneggs Zimmergilde fing dort wieder an, wo das Narrentreffen im vergangenen Jahr aufgehört hatte. Das Festwochenende vor einem Jahr zeigte, dass die Zoznegger einfallsreich, schlagkräftig und kreativ sein können, wenn es darum geht, einen runden Geburtstag zu feiern. Schon der Umzug durchs Dorf, bei dem die Hindelwanger Narrenzunft mit ihren Gangschlupfern und den Holzern teilnahmen, war ein Glückwunschmarathon. Denn nicht nur die Zimmerer konnten an diesem 17. Januar Geburtstag feiern, auch Burgdame Corinna Theis hatte Geburtstag und feierte diesen mit ganz vielen Gästen, guter Stimmung und fasnachtlichen Wetterverhältnissen. Einer Mischung aus Regen und Schneeflocken.

Rund 300 Zuschauer, egal ob groß oder klein, mit Fasnetstüchle, Hut oder in Zunfthäs hatten sich gegen 16 Uhr am Narrenbaumloch eingefunden, um den Hindelwanger Holzern beim Stellen des Jubiläumsbaumes aufmerksam zuzuschauen. Im Anschluss ging es für die geladenen Gäste weiter zum Meister- und Polierempfang in die Zoznegger Zimmererklause, wo es neben einem wundervollen Häppchenbuffet auch ausreichend Getränke und nette Gesprächspartner gab. Ein Gratulant reihte sich nahtlos an den anderen, und so gratulierten nicht nur sämtliche Holzer- und Zimmergilden der Region, auch die Henker aus Tiengen schlossen sich den Gratulanten an. Mit sechs Mann kam diese Gruppierung, welche dem Tiengener Narrengericht angehört, zum Fest nach Zoznegg. Schon viele Jahre pflegen sie die durch einen Zufall gewonnene Bekanntschaft mit Zozneggs Zimmergilde. Am Stand der Henker trafen sie sich zum ersten Mal, zwischenzeitlich gab es schon mehrfach Gegenbesuche.

Auch Mühlingens Bürgermeister Manfred Jüppner war unter den Gratulanten, zum 40. Jubiläum schlug er die große Trommel, in diesem Jahr allerdings wurde er hiervon verschont.

Beim Jubiläumsabend in der Weiherbachhalle ab 19 Uhr konnte man richtig feiern. Rund 900 Partybesucher feierten gemeinsam mit Zozneggs Zimmerern eine ausgesprochen friedliche Geburtstagsfeier. Die Herdwanger Liveband „blue bears“ spielte einen Partyhit nach dem anderen, und die Versorgung der Gäste in Halle oder im Partyzelt außerhalb, welches durch den MC Stockach bewirtet wurde, klappte bestens. Immer wieder sorgten Auftritte von Tanzgruppen oder der Stockacher Yetis für ganz besondere Höhepunkte, welche die Zuschauer aufmerksam verfolgten.
 
Quelle: Südkurier